Raus aus der Komfortzone –
unser SportAngebot bereichert dein Leben

Rund 60 Sportkurse pro Woche!

Fitness & Ausdauersport

Über das aktuelle Kursangebot bietet das Studio im Sportpark Lüneburg ein breites Spektrum für alle Sportinteressierten an. Wer Spaß an Fitness in der Gruppe hat, ist hier genau richtig. Während man sich in einigen Kursen einfach auspowern kann, bieten andere Entspannung oder die Möglichkeit, die Muskulatur zu stärken und die Koordination zu verbessern. Bei einem Angebot von rund 60 Kursen pro Woche ist für jeden das Passende dabei.

Kursangebot
Kursflyer
TeamSpecials
Sportsuche

“Bewegung ist die Seele aller Dinge.” (Paul Klee)

Level-Vielfalt
Die Kurse im Studio des Sportpark Lüneburg sind in der Regel so aufgebaut, dass Neueinsteiger und Fortgeschrittene zusammen trainieren können. Die Trainer bieten meistens Ausweichübungen an und haben auf die Frischlinge ein besonders wachsames Auge. Fehlhaltungen und nicht sauber ausgeführte Übungen werden umgehend korrigiert. “Bei uns wird jeder dort abgeholt, wo er sich vom Trainingsstand her befindet”, erklärt Janina Breitschuh. “Aber keine Sorge: Auch unsere gut trainierten Mitglieder langweilen sich in den Kursen nicht. Sie bekommen Übungen, die anspruchsvoller sind oder absolvieren mehr Wiederholungen in derselben Zeit.”

+ Übersicht Kursangebot
+ Unsere Trainer
+ Sportsuche (coming soon)

TeamSpecials
Das besondere Trainingsprogramm für Mannschaften! Vor allem in den Herbst- und Wintermonaten sind die TeamSpecials sehr gefragt, um gezielt Trainingsreize zu setzen und die Kondition sowie Koordination eines jeden Einzelnen in der Mannschaft zu verbessern. Diverse Fußball- und Hockeyteams, Triathleten und Radsportler haben dieses Angebot bereits wahrgenommen und neue Trainingsmöglichkeiten kennengelernt. Hinzukommt, dass über das speziell ausgearbeitete Training gezielt Dysbalancen in der Muskulatur entgegengewirkt werden kann, die leicht durch den oftmals sehr einseitig betriebenen Sport hervorgerufen werden. Buchbar sind unter anderem Trainingsstunden für Aquafitness, Indoor Cycling, Intervalltraining, Deep Work, Pilates, Tabata oder Bungee Fitness.

Jetzt buchen!

Teamspecials
Das besondere Trainingsprogramm für Mannschaften! Vor allem in den Herbst- und Wintermonaten sind die Teamspecials sehr gefragt, um gezielt Trainingsreize zu setzen und die Kondition sowie Koordination eines jeden Einzelnen in der Mannschaft zu verbessern. Diverse Fußball- und Hockeyteams, Triathleten und Radsportler haben dieses Angebot bereits wahrgenommen und neue Trainingsmöglichkeiten kennengelernt. Hinzukommt, dass über das speziell ausgearbeitete Training gezielt Dysbalancen in der Muskulatur entgegengewirkt werden kann, die leicht durch den oftmals sehr einseitig betriebenen Sport hervorgerufen werden. Buchbar sind unter anderem Trainingsstunden für Aquafitness, Indoor Cycling, Intervalltraining, Deep Work, Pilates, Tabata oder Bungee Fitness.

Jetzt buchen!

Muskelkraft wird benötigt, um unseren Haltungs- und Bewegungsapparat fit zu halten. Diese lässt sich an Geräten, mit Gewichten oder durch spezielle Gymnastikübungen aufbauen. Drei mal eine halbe Stunde pro Woche Zirkeltraining reichen laut Experten aus, um ausreichend Muskelmasse aufzubauen und zu erhalten. Wer bereits als jüngerer Mensch viel Sport gemacht hat, wird davon im Alter profitieren. Krafttraining wirkt sich positiv auf die Knochendichte aus und verringert zudem das Sturzrisiko. Knochen, Bänder und Sehnen werden mit der Zeit spürbar widerstandsfähiger und leistungsfähiger. Je besser die Rumpfmuskeln gestärkt werden, desto besser stabilisieren sie unseren Körper und entlasten die Bandscheiben.

Beim Ausdauertraining spielt das Alter nur eine untergeordnete Rolle. Wer regelmäßig Kardiotraining betreibt, verbessert seine Kondition und steigert seine Leistungsfähigkeit. Es wirkt sich positiv auf  Stoffwechselprobleme aus, Herz-Kreislauferkrankungen lassen sich vermeiden und ältere Menschen profitieren von verlangsamten Alterungsprozessen.

Stabilisationstraining beeinflusst unsere Haltungs- und Bewegungsmotorik. Durch gezielte Übungen kann man Verletzungen vorbeugen und das Zusammenspiel von Oberflächen- und Tiefenmuskulatur fördern. Für die Stabilität der Körpermitte benötigen wir die tiefen Bauch- und Rückenmuskeln. Sie sorgen für mehr Balance und ermöglichen Rück- und Seitwärtsneigungen sowie Drehbewegungen im Alltag. Viele Stabilisationsübungen werden als Halteübung ohne Bewegung ausgeführt – oftmals mit eigenem Körpergewicht. Mit Hilfsmitteln wie Balance-Boards und Balance-Pads lässt sich das Training intensivieren.

Fehlt uns die Koordination, fühlen sich Bewegungen häufig noch anstrengender an und sie sind teils sogar gefährlich. Die Muskeln arbeiten nicht miteinander,und durch eine unsaubere Ausführung der Übungen werden unsere Gelenke und Bänder zusätzlich belastet. Es fehlt die Leichtigkeit und wir wirken schnell etwas plump. Entgegenwirken kann man mit Balanceübungen. Diese sind eine Herausforderung für den Gleichgewichtssinn und die Geschicklichkeit. Zudem fördern diese die Vernetzung zwischen Nerv und Muskel. Mit regelmäßigen Balanceübungen lässt sich auch die oftmals vernachlässigte stabilisierende Muskulatur stärken.

Die Beweglichkeit ist bei vielen Menschen sehr eingeschränkt. Dagegen hilft unter anderem Mobilitätstraining, denn unsere Muskeln werden täglich zur Stabilisierung unserer Gelenke benötigt – und zwar ohne deren natürlichen Bewegungsspielraum zu beeinträchtigen. Die Beweglichkeit lässt sich durch regelmäßiges Stretching und leichte Schwungübungen verbessern. Optimal ist es, das Mobilitätstraining vor dem Krafttraining einzubauen und dabei sämtliche Gelenke der Halswirbelsäule, Handgelenke und Sprunggelenke zu dehnen. Schnell stellt sich ein besseres Bewegungsempfinden ein, die Bewegungsqualität nimmt zu.

Körper und Geist stehen miteinander im Einklang. Wer sein inneres Gleichgewicht und die körperliche Fitness gleichermaßen fördern möchte, sollte auf Entspannungssportarten wie Pilates und Yoga setzen. Muskelstärkende Übungen werden hier mit Elementen aus der Meditation verbunden.

Gesundheitssport

Viele Menschen verbringen ihren Tag im Sitzen. Bewegung im Alltag ist eher Mangelware: Wir nutzen den Fahrstuhl oder die Rolltreppe, anstatt die Treppe zu steigen und sind dem Autositz, Bürostuhl und Sofa weitaus verbundener als unserem Fahrrad. Doch unser Körper braucht Bewegung, denn sowohl die inneren Organe als auch die Muskulatur und das Skelett müssen mit ausreichend Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden.

Durch den Bewegungsmangel im Alltag verkümmert unser Körper mit seinen rund 500 Muskeln, ist anfälliger für Krankheiten und immer weniger belastbar. Dank des Gesundheitssports lässt sich die individuelle Leistungsfähigkeit wieder stärken und man beugt gängigen Zivilisationskrankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Übergewicht und chronischen Rückenbeschwerden aktiv vor.

Komm’ ins Studio des Sportpark Lüneburg und informiere dich über unser umfangreiches Angebot rund um den Gesundheitssport!

Präventionskurse
Kursflyer
T-Rena
Sportsuche

“Das Leben besteht in der Bewegung.” (Aristoteles)